HeaderGrafik
Immunologischer Stuhltest zur Früherkennung von Darmkrebs

Termin vereinbaren!

Kontaktdaten:

Telefon: 0621-125064-20

info@praxisklinik-am-rosengarten.de

Immunologischer Stuhltest
zur Früherkennung von Darmkrebs

Seit 2002 gehört bei Männern und Frauen ab dem 50. Lebensjahr ein Stuhltest auf verborgenes (okkultes) Blut zur jährlichen Vorsorgeuntersuchung. Mit diesem Testverfahren können Blutbeimengungen nachgewiesen werden, die auf Darmkrebs hinweisen können.

Der Nachteil der Methode sind falsch-positive Ergebnisse. Das heißt, dass durch Nahrungsmittel (Fleisch- und Wurstwaren), bestimmte Gemüsesorten oder Medikamente der Test positiv ist, obwohl in der Probe kein menschliches Blut vorhanden ist. Auch Vitamin C und Multivitaminsäfte können das Ergebnis verfälschen.

Bei dem von uns angebotenen immunologischen Test ist eine Verfälschung durch Nahrungsmittel nicht mehr möglich, da ausschließlich menschlicher roter Blutfarbstoff (Hämoglobin) nachgewiesen wird.

Ihr Vorteil

  • Weniger „Fehlalarme“
  • Frühere Erkennung kleinster Blutmengen
  • zusätzliche Untersuchungen zur weiteren Abklärung (z.B. Coloskopie) können reduziert werden






Aktuelle Themen

Reisemedizinische Beratung

Um Erkrankungen oder auch Befindlichkeitsstörungen gezielt vorbeugen zu können, empfehlen wir eine ausführliche Reisemedizinische Beratung...

Goldnetz - Ein paar Fakten...

Ursache der Beschwerden können Hormonstörungen sein, gutartige Muskelknoten in der Gebärmutter (Myome) oder Wucherungen der Gebärmutterschleimhaut...

Was ist Endometriose?

Endometriose bedeutet, dass Herde von Gebärmutterschleimhaut außerhalb der Gebärmutter vorkommen. Diese Herde reagieren auf die Hormone...


WUNSCHLEISTUNGEN / IGeL-LEISTUNGEN

Liebe Patientin,
als Versicherte der gesetzlichen Krankenkassen erhalten Sie alle notwendigen ärztlichen Leistungen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten. Diese müssen ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich sein und dürfen das Maß des Notwendigen nicht überschreiten. So ist es im Sozialgesetzbuch formuliert (SGB V)...


Prof. I.J. Diel
Prof. G. Bastert
Dr. M. Geberth
PD Dr. M. Sillem
P. Knauss
Dr. F. Pleuger

Veröffentlichungen

Dialog mit Prof. Dr. Ingo J. Diel
Kiefernekrosen unter Bisphonat-Therapie
Therapie von Knochenmetastasen
Nachsorge Mammakarzinom
Bin ich eine palliative Patientin?

von Prof. Dr. Diel in der Zeitschrift mammamia Die Artikel finden Sie als PDF zum Lesen und Downloaden.
Näheres www.mammamia-online.de.

Das Kompetenz-Team der Praxisklinik am Rosengarten

Button jump back to top